Kontakt | deutsch | français
IV-Stellen-Konferenz (IVSK)

Geschäftsstelle IVSK
Landenbergstrasse 39
6005 Luzern

Telefon: 041 369 08 08
E-Mail: info@ivsk.ch

 
 

Infos für Ärzte und Ärztinnen

Die IV-Stellen unterstützen den Erhalt von Arbeitsplätzen und die Wiedereingliederung von Menschen mit gesundheitlichen Problemen.

Meldung zur Früherfassung
Seit dem 1. Januar 2008 gibt es ein Meldeverfahren, das der offiziellen IV-Anmeldung vorausgeht. Zum Kreis der Meldeberechtigten gehören auch die Ärzte und Ärztinnen. Sie erfahren in der Regel zu einem frühen Zeitpunkt von einem drohenden Verlust des Arbeitsplatzes. Eine Meldung ist beispielsweise auch angezeigt, wenn Entlastungen am Arbeitsplatz nötig sind oder für Sie als Arzt/Ärztin unklar ist, welche Anforderungen der Arbeitgeber an die versicherte Person stellt.

Frühintervention
Im Rahmen der Früherfassung klärt die IV-Stelle innert 30 Tagen ab, ob eine IV-Anmeldung angezeigt ist. Wenn dies der Fall ist, kann die IV-Stelle nach der Anmeldung durch die versicherte Person schnell und unkompliziert Massnahmen zum Erhalt des Arbeitsplatzes oder zur Wiedereingliederung ergreifen. In vielen Fällen trägt die Frühintervention dazu bei, dass die versicherte Person ihren Arbeitsplatz nicht verliert und entsprechend ihren Möglichkeiten weiter beschäftigt werden kann. Zur Klärung der medizinischen Situation holt die IV-Stelle bei Bedarf Auskünfte des Arztes oder der Ärztin ein.

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen über die Leistungen der IV. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen zum Anspruch auf Versicherungsleistungen an die IV-Stelle des Wohnsitzkantons Ihrer Patientin oder Ihres Patienten.

Aktuell Artikel Events
Jahresbericht 2015
Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Nach acht Jahren im IVSK-Vorstand, zwei davon als Leiter des Ressorts Datenaustausch und sechs als Präsident, zieht Jean-Philippe Ru..
|  Impressum
IV-Stellen-Konferenz, Geschäftsstelle, Landenbergstrasse 39, 6005 Luzern, Telefon 041 369 08 08, info@ivsk.ch