Zum Inhalt springen

Erneuter Anstieg der Arbeitsvermittlungen durch die IV-Stellen

23.05.2019 Arbeitsvermittlung
Erneuter Anstieg der Arbeitsvermittlungen durch die IV-Stellen

Luzern, 19. März 2019 – Schweizweit konnten die IV-Stellen im vergangenen Jahr 21'156 Personen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung im Arbeitsmarkt eingliedern. Dies bedeutet einen Anstieg von 5% im Vergleich zum Vorjahr und verdeutlicht die wichtige Rolle der Eingliederungsarbeit der IV-Stellen.

Gemäss der IV-Stellen-Konferenz (IVSK) ist die konstant hohe Zahl der Eingliederungen eine Bestätigung der nachhaltigen Arbeit der IV-Stellen – und bedeutet gleichzeitig auch Verantwortung und kontinuierliche Weiterentwicklung. Hinter jeder erfolgreichen Eingliederung stehen verschiedene Akteure: Arbeitgeber, die Offenheit zeigen und Perspektiven bieten; Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen, welche die gebotene Chance wahrnehmen - und schliesslich Eingliederungsberater, welche zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vermitteln. 

Medienmitteilung_19-03-2019
Arbeitsvermittlung IV Stellen_2012-2018

‹ zur Liste